Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Objektdatenbank

Stöberwolken

Suche

Online-Katalog
Ständige Ausstellung im Alten Rathaus

Autographenbestand

Direktsuche

Start |  Suche |  Merkliste |  Kontakt

Gesamtdatenbank Objektdatenbank - Gesamtdatenbank

Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Bibliothek

Inventarnummer: II G 124

Abbildung

Sachsenspiegel

Bocksdorf, Dietrich von (Schreiber)
Folke, Simon (Schreiber)
1461
Ostrau bei Halle an der Saale
Leder
Holzeinband
Metallbeschläge
Pergament (Schmutzblatt)
Papier

Beschreibung

716 Seiten, Handschrift,
Vernehmet von der Herren Geburt von dem Lande zu Sachsen:Der von Anhalt und der von Brandenburg und der von Uckermunde und der Marggraf von Meissen und der Graf von Brena, diese Fürsten sind alle Swaben und die freien Herren sind Swaben...(Initium)/Nach Christi Geburt 1400 Jahr, darnach in dem 61. Jahre am Sonnabend nach viti habe ich, Simon Folke, geschrieben und zu Ende bracht. Zu Ostern auf dem Schlosse das Register über den sachsenspiegel, über das Weichbild- und über das Lehnrecht, das so gefaßt und gemacht ist worden durch den (...) und (...) Dr. Dytterich Bogsdorff, in geistlichen und weltlichen Rechten ein Doktor des Studiums zu Lypzig, ein (...) Ordinarius. Bittet Gott worin (...)(Textschluss). (bearb. v. Simon Folke;Reg:v.Dietrich von Bocksdorf)

Bitte stöbern Sie in unseren Beständen, indem Sie auf die verlinkten Namen von Orten, Personen und Institutionen klicken. Auch Objektbezeichnung und Sammlungszugehörigkeit sind mit einem Link zu weiteren Objekten hinterlegt.

Leider ist es uns trotz aufwändiger Bemühungen nicht immer gelungen, sämtliche Urheberrechte eindeutig auszuweisen. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Rechte an der Abbildung oder am Objekt verletzt glauben.

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr?
>> Schreiben Sie uns!

GOS-Nr. z0017344

Ständige Ausstellung im Alten Rathaus
1. Etage: Leipzig original

Exponattext

Nach dem Landrecht des Sachsenspiegels wurde in Leipzig Recht gesprochen.

Bereits zwischen 1220 und 1235 fasste der anhaltinische Ritter Eike von Repgow das deutsche Feudalrecht im Sachsenspiegel, dem ältesten und bedeutendsten Rechtsbuch des deutschsprachigen Mittelalters, zusammen. Mehr als 460 Abschriften bezeugen dessen weite Verbreitung und stete Veränderung. Einzelne Teile galten in Deutschland bis zum 1. Januar 1900.

Das ausgestellte Exemplar wurde von dem Leipziger Juristen und späteren Naumburger Bischof Dietrich von Bocksdorf (gest. 1466) bearbeitet und in seinem Auftrag von dem Schreiber Simon Folke auf Schloß Ostrau (Petersberg bei Halle) geschrieben.

English

The law of the Sachsenspiegel codex was used to administer justice in Leipzig.

Ausstellungsthema

Das Alte Rathaus als Ort der Rechtsprechung

>> Weitere Objekte

Erwähnung / Bezug

Bogsdorff, Dytterich (Erwähnte Person)
Folke, Simon (Erwähnte Person)
Graf von Brena (Erwähnte Person)

Leihanfragen

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass für die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Ausleihverfahrens Leihanfragen an das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig mindestens 3 Monate vor Beginn Ihrer Ausstellung schriftlich an den Direktor gerichtet werden müssen.
Objekte aus den Ständigen Ausstellungen können leider nicht ausgeliehen werden.

License
Creative Commons: Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen -> Details

© 2020 by Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin