Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Objektdatenbank

Stöberwolken

Suche

Online-Katalog
Ständige Ausstellung im Alten Rathaus

Autographenbestand

Direktsuche

Start |  Suche |  Merkliste |  Kontakt

Gesamtdatenbank Objektdatenbank - Gesamtdatenbank

Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Kunst/Kunsthandwerk · Kunsthandwerkliche Sondersammlungen · Metall

Inventarnummer: Me 299

Abbildung

Platte

Zur Erinnerung an das 500jährige Jubiläum der Leipziger Universität

Schneider, Heinrich (Juwelier)
1909
Leipzig
getrieben (Relief)
ziseliert
gestanzt (Münzen)
eingraviert (Schrift)
gelötet (Rand)
geprägt (nach Entwurf)
eingelassen
Silber (800er)
Legierung
H: 48 cm
B: 57,5 cm
T: 3,3 cm

Beschreibung

silberner Prunkteller mit Taler- und Groschen Münzen, darauf sind die ab 1382 regierenden sächsischen Kurfürsten und Könige in der Mehrzahl im Porträt abgebildet, gestiftet vom Juwelier Schneider, Heinrich, Altes Rathaus - gewidmet zu Ehren des 500jährigen Jubiläums der Leipziger Universität, 1909

Bitte stöbern Sie in unseren Beständen, indem Sie auf die verlinkten Namen von Orten, Personen und Institutionen klicken. Auch Objektbezeichnung und Sammlungszugehörigkeit sind mit einem Link zu weiteren Objekten hinterlegt.

Leider ist es uns trotz aufwändiger Bemühungen nicht immer gelungen, sämtliche Urheberrechte eindeutig auszuweisen. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Rechte an der Abbildung oder am Objekt verletzt glauben.

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr?
>> Schreiben Sie uns!

GOS-Nr. me000384

Ständige Ausstellung im Alten Rathaus
2. Etage: Moderne Zeiten

Katalogtext

Der Prunkteller mit eingelassenen Münzen und Medaillen war ein Geschenk des Leipziger Juweliers Heinrich Schneider.

This ornamental plate with embedded coins and medals was a present given by the Leipzig jeweller Heinrich Schneider.

English

This ornamental plate made of silver with embedded coins and medals was a present given by the Leipzig jeweller Heinrich Schneider on the occasion of the university's anniversary in 1909.

Ausstellungsthema

1871-1918: Im Kaiserreich
500 Jahre Universität in der Stadt

>> Informationen zum Ausstellungsthema

>> Weitere Objekte

Schlagwort

Leipzig / Universität / Jubiläum <1909>

Erwähnung / Bezug

Albert (1873-1902) (Abgebildete Person)
Albrecht der Beherzte (1486-1500) (Abgebildete Person)
Anton (1827-1836) (Abgebildete Person)
August (1553-1586) (Abgebildete Person)
Christian I. (1586-1591) (Abgebildete Person)
Christian II. (1591-1611) (Abgebildete Person)
Ernst und Albrecht (1464-1485) (Abgebildete Person)
Friedrich August I. (1694-1733) (Abgebildete Person)
Friedrich August I. (1763-1827) (Abgebildete Person)
Friedrich August II. (1733-1763) (Abgebildete Person)
Friedrich August II. (1836-1854) (Abgebildete Person)
Friedrich August III. (Abgebildete Person)
Friedrich Christian (1763) (Abgebildete Person)
Friedrich Christian (1763) (Abgebildete Person)
Friedrich I. der Streitbare (1382-1428) (Abgebildete Person)
Friedrich II. der Sanftmütige (1428-1464) (Abgebildete Person)
Friedrich der Weise (1486-1525) (Abgebildete Person)
Georg (1902-1904) (Abgebildete Person)
Georg der Bärtige (1525-1539) (Abgebildete Person)
Heinrich der Fromme (1539-1541) (Abgebildete Person)
Hörnlein, F. (Erwähnte Person)
Johann Georg I. (1611-1656) (Abgebildete Person)
Johann Georg II. (1656-1680) (Abgebildete Person)
Johann Georg III. (1680-1691) (Abgebildete Person)
Johann Georg IV. (1691-1694) (Abgebildete Person)
Johann V. (1854-1873) (Abgebildete Person)
Johann der Beständige (1525-1539) (Abgebildete Person)
Kurfürst Moritz (1541-1553) (Abgebildete Person)
Schneider, Heinrich (Erwähnte Person)
Schneider, Heinrich (Juwelier): Von 1888 bis heute befinden sich die Geschäftsräume des Familienunternehmens unter den Arkaden im Alten Rathaus, nunmehr in der 4. Generation mit der Geschäftsführerin und Urenkelin Schneiders, Frau Cornelia Thoss-Dreyer. Zu Schneiders Sortiment gehörten vor allem Silberwaren, insbesondere Tafelgeschirr und Gold- und Silberschmuck. Es bestand auch die Möglichkeit, Schmuckstücke nach den Vorgaben der Kunden anfertigen zu lassen. Aufgrund seiner erfolgreichen Geschäftstätigkeit erhielt er wiederholt Aufträge für kostbare Ehrengeschenke. So fertigte er im Auftrag einen kostbaren Tafelaufsatz für den ausscheidenden Vorsitzenden der Leipziger Handelskammer Gustav Zweininger im Jahr 1910. (Bezug zu Person/Institution)
Xaver (1763-1768) (Abgebildete Person)
Grimmaisches Tor (1775) (Abgebildete Institution)
Moritzbastei (1790) (Abgebildete Institution)
Paulinerkirche (1909) (Abgebildete Institution)
Paulinum (1800) (Abgebildete Institution)
Universität (Erwähnte Institution)
Universität Leipzig (Abgebildete Institution)
Universitätsgebäude (Augusteum) (Abgebildete Institution)
Jubiläum, Universität Leipzig (1909) (Erwähntes Ereignis)
Augustusplatz (Abgebildeter Ort)
Augustusplatz (Erwähnter Ort)
1909.07.28 (Erwähnte Zeit)
1909.07.29 (Erwähnte Zeit)
1909.07.30 (Erwähnte Zeit)
1909.07.31 (Erwähnte Zeit)

Leihanfragen

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass für die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Ausleihverfahrens Leihanfragen an das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig mindestens 3 Monate vor Beginn Ihrer Ausstellung schriftlich an den Direktor gerichtet werden müssen.
Objekte aus den Ständigen Ausstellungen können leider nicht ausgeliehen werden.

License
Creative Commons: Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen -> Details

© 2018 by Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin