Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Objektdatenbank

Stöberwolken

Suche

Online-Katalog
Ständige Ausstellung im Alten Rathaus

Autographenbestand

Direktsuche

Start |  Suche |  Merkliste |  Kontakt

Gesamtdatenbank Objektdatenbank - Gesamtdatenbank

Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Kunst/Kunsthandwerk · Kunsthandwerkliche Sondersammlungen · Metall

Inventarnummer: Me 121-I

Abbildung

Platte

Schneider, Heinrich (Juwelier)
1909
Leipzig
getrieben
ziseliert
graviert
Silber
L: 58 cm
B: 44 cm

Beschreibung

Große, silberne Platte, oval mit breitem mit Blätterornamenten und Rocaillen verzierten Rand, darauf oben Relief des Johannishospitals; an beiden Seiten 45 Namen auf ovalen gewölbten Scheiben, und unten auf ebensolcher die Inschrift: "1884 1. Januar 1909. Herrn Stadtrat Gustav Esche bei der Feier seines 25jährigen Jubiläums als Stadtrat von Leipzig zum Zeichen dankbarer Anerkennung und aufrichtiger Hochschätzung gewidmet von den Stadtverordneten zu Leipzig. Dr. Rothe, Enke Vorsteher, Schauss." Auf dem Spiegel Relief des alten Rathauses, Marktseite.

Bitte stöbern Sie in unseren Beständen, indem Sie auf die verlinkten Namen von Orten, Personen und Institutionen klicken. Auch Objektbezeichnung und Sammlungszugehörigkeit sind mit einem Link zu weiteren Objekten hinterlegt.

Leider ist es uns trotz aufwändiger Bemühungen nicht immer gelungen, sämtliche Urheberrechte eindeutig auszuweisen. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Rechte an der Abbildung oder am Objekt verletzt glauben.

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr?
>> Schreiben Sie uns!

GOS-Nr. me000146

Ständige Ausstellung im Alten Rathaus
2. Etage: Moderne Zeiten

Katalogtext

Die Platte zeigt in der Mitte das Alte Rathaus und oben klein das Johannishospital. Rechts und links sind die Namen von 45 Stadtverordneten

verzeichnet, am unteren Rand die Widmung »1. Januar 1909. Herrn Stadtrat Gustav Esche bei der Feier seines 25-jährigen Jubiläums als Stadtrat von Leipzig zum Zeichen dankbarer Anerkennung und aufrichtiger Hochschätzung gewidmet.«.

Ausstellungsthema

Tunnel

>> Weitere Objekte

Erwähnung / Bezug

Enke (Erwähnte Person)
Esche, Gustav (Erwähnte Person)
Rothe (Dr.) (Erwähnte Person)
Schauss (Erwähnte Person)
Schneider, Heinrich (Juwelier): Von 1888 bis heute befinden sich die Geschäftsräume des Familienunternehmens unter den Arkaden im Alten Rathaus, nunmehr in der 4. Generation mit der Geschäftsführerin und Urenkelin Schneiders, Frau Cornelia Thoss-Dreyer. Zu Schneiders Sortiment gehörten vor allem Silberwaren, insbesondere Tafelgeschirr und Gold- und Silberschmuck. Es bestand auch die Möglichkeit, Schmuckstücke nach den Vorgaben der Kunden anfertigen zu lassen. Aufgrund seiner erfolgreichen Geschäftstätigkeit erhielt er wiederholt Aufträge für kostbare Ehrengeschenke. So fertigte er im Auftrag einen kostbaren Tafelaufsatz für den ausscheidenden Vorsitzenden der Leipziger Handelskammer Gustav Zweininger im Jahr 1910. (Bezug zu Person/Institution)
Altes Rathaus (Abgebildete Institution)
Johannishospital (Abgebildete Institution)
1884 (Erwähnte Zeit)
1909 (Erwähnte Zeit)

Leihanfragen

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass für die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Ausleihverfahrens Leihanfragen an das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig mindestens 3 Monate vor Beginn Ihrer Ausstellung schriftlich an den Direktor gerichtet werden müssen.
Objekte aus den Ständigen Ausstellungen können leider nicht ausgeliehen werden.

License
Creative Commons: Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen -> Details

© 2018 by Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin