Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Objektdatenbank

Stöberwolken

Suche

Online-Katalog
Ständige Ausstellung im Alten Rathaus

Autographenbestand

Direktsuche

Start |  Suche |  Merkliste |  Kontakt

Gesamtdatenbank Objektdatenbank - Gesamtdatenbank

Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Kunst/Kunsthandwerk · Gemälde

Inventarnummer: IV/81

Abbildung

Gemälde

Calau, Benjamin (1724-1785) (Maler)
1756
Öl auf Leinwand
Öl
Leinwand
140 x 121 cm

Beschreibung

Porträt des Bauernastronom Christian Gärtner, der Dargestellte sitzt in wehmütiger nachdenklicher Stimmung inmitten seines in geheimnisvolles Dunkel getauchten Arbeitszimmers, aus dem der Himmelsglobus, die Messinstrumente und seine Aufzeichnungen, nur durch eine tropfende Kerze beleuchtet, schemenhaft auftauchen
sign. u. r. (verblasst): "B. Calau pinx. 1756"beschr. im aufgeschlagenen Buch: (rechts) "Tabula Observatorum Astronomicarum, (links) Opuscula [...]"
sign. u. r. (verblasst): "B. Calau pinx. 1756"
beschr. im aufgeschlagenen Buch: (rechts) "Tabula Observatorum Astronomicarum, (links) Opuscula [...]"

Bitte stöbern Sie in unseren Beständen, indem Sie auf die verlinkten Namen von Orten, Personen und Institutionen klicken. Auch Objektbezeichnung und Sammlungszugehörigkeit sind mit einem Link zu weiteren Objekten hinterlegt.

Leider ist es uns trotz aufwändiger Bemühungen nicht immer gelungen, sämtliche Urheberrechte eindeutig auszuweisen. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre Rechte an der Abbildung oder am Objekt verletzt glauben.

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr?
>> Schreiben Sie uns!

GOS-Nr. gm000641

Ständige Ausstellung im Alten Rathaus
1. Etage: Leipzig original

Katalogtext

Der Bauernastronom Christian Gärtner (1705-1782)

Benjamin Calau (1724-1785)

1756

Öl auf Leinwand

140 x 121 cm

sign. u. r. (verblasst): B. Calau pinx. 1756

beschr. im aufgeschlagenen Buch: (rechts) Tabula Observatorum Astronomicarum, (links) Opuscula [...]

Inv.-Nr.: IV/81

Bisher wurde der Dargestellte irrtümlich mit dem Astronomen Johann Georg Palitzsch identifiziert, einem so genannten Bauernastronomen aus Prohlis bei Dresden, der als Autodidakt in der Astronomie 1758 den Halleyschen Kometen wiederentdeckte und dadurch in Fachkreisen berühmt wurde.

Das Gemälde entstand jedoch bereits 1756, als Palitzsch erst Anfang 30 und noch nicht bekannt war. Palitzsch wurde später von Anton Graff und Johann Friedrich August Tischbein porträtiert, Porträtähnlichkeiten mit unserem Bild sind auszuschließen.

Es ist zu vermuten, dass es sich um einen anderen, wenn auch weniger bekannten und viel glückloseren Bauernastronomen handelt, Christian Gärtner aus Tolkewitz bei Dresden (1705-1782), der auf eigene Kosten eine Sternwarte errichtete, die sogar der Kurfürst und zahlreiche Persönlichkeiten besuchten. Gärtner hatte sich die Kunst des Linsenschleifens angeeignet und baute Fernrohre, verarmte aber völlig darüber.

Nicht nachprüfbar ist der Hinweis, das Gemälde stamme aus dem Gohliser Schlößchen, auch über den Auftraggeber gibt es keinen Nachweis.

Trotz erheblicher Zweifel hinsichtlich des Dargestellten und des Auftraggebers handelt es sich um ein höchst qualitätvolles Gemälde. Der Dargestellte sitzt in wehmütiger, nachdenklicher Stimmung, inmitten seines in geheimnisvolles Dunkel getauchten Arbeitszimmers, aus dem der Himmelsglobus, die Messinstrumente und seine Aufzeichnungen, nur durch eine tropfende Kerze beleuchtet, schemenhaft auftauchen.

Damit steht Calau in der Tradition zahlreicher Astronomen-Porträts, die z. B. in der holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts besonders beliebt waren. Über das Porträt einer konkreten Person hinaus war das menschliche Streben nach dem Begreifen des Weltalls und der Unendlichkeit, wie auch den diesem Streben gesetzten Grenzen, zentrales Thema.

Ulrike Dura, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Lit.: Teucher 1938; Rudolph 1978; Helfricht/Koge 1990.

English

Christian Gärtner from near by Dresden was a so called "Bauernastronom". He established his own observatory and constructed telescopes.

Ausstellungsthema

Kulturelle Blüte im 18. Jahrhundert
Wissenschaft und Aufklärung

>> Weitere Objekte

Darstellung

Buch / Himmelsglobus / Kerze / Messinstrument

Erwähnung / Bezug

Calau, Benjamin (Erwähnte Person)
Gärtner, Christian (1705-1782) (Abgebildete Person)
1756 (Erwähnte Zeit)

Leihanfragen

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass für die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Ausleihverfahrens Leihanfragen an das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig mindestens 3 Monate vor Beginn Ihrer Ausstellung schriftlich an den Direktor gerichtet werden müssen.
Objekte aus den Ständigen Ausstellungen können leider nicht ausgeliehen werden.

License
Creative Commons: Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen -> Details

© 2018 by Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin