Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Autographenbestand

Objektdatenbank

DFG Logo

Inhaltliche Erschließung und Digitalisierung des Autographenbestandes


Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Korrespondenzen

Brief, 2 Bl.

Friccius, Karl Friedrich (Verfasser/in)
Bleibtreu, Georg (Adressat/in)
Berlin
14.02.1853
Papier
27,0 x 43,4 cm
Invnr.: A/1652/2009

Autograph in einem neuen Fenster im DFG-Viewer ansehen.

Inhalt / Beschreibung

Verf. entschuldigt sich für sein verzögertes Antworten; Verf. äußert sich über Stader, der ihm offenbar vom Adr. empfohlen worden ist: "Der junge Mann hat mir wohlgefallen, es ist die kräftige unverdorbene Natur an Geist und Körper, welcher in seiner Wissenschaft einst etwas ausserordentliches zu leisten verspricht. Seine Lebensverhältnisse erinnern an einen Landsmann, Joh. Joachim Winckelmann; vielleicht wird er diesem ähnlich."; Verf. erwähnt, dass Stader im Moment nicht möchte, dass Friccius etwas für ihn tut, da er momentan zwei Schüler für seinen Lebensunterhalt unterrichtet und hofft, am Jahresende die Doktorwürde zu erhalten, er ferner auch durch ein Stipendium von Bruggemann etwas abgesichert ist; Verf. bedankt sich für ein geschenktes Porträt, das der Adr. von ihm angefertigt hat; Verf. berichtet vom vergeblichen Bemühen, eine Kopie des Bildes des äußeren Grimmaischen Tores in Leipzig von Rechlin zu erhalten, das dieser wenige Tage nach der Leipziger Völkerschlacht auf Veranlassung des schwedischen Kronprinzen angefertigt hatte; Verf. teilt mit, dass die Kopie sich wohl in Leipzig in der Kunsthandlung von del Vecchio befand, Rechlin aber versichert, sie nicht mehr auffinden zu können; Verf. weiter: "Das gräßliche Gemetzel in Leipzig vor dem Eingange in die Johanniskirche würde sich auch wohl zu einem Schlachtgemälde eignen."; Verf. erwähnt, dass er vor ungefähr zehn Jahren das letzte Mal in Leipzig gewesen ist; Verf. teilt mit, dass der sächsische Oberst Aster zwei Bände über die Schlacht bei Leipzig herausgegeben hat, in denen er wohl auch Kritik gegen Friccius übt: "Er tadelt mich, daß ich so rasch ohne Plan in Leipzig vorgegangen sey."; Verf. bemüht sich um die Beschaffung eines Porträt des verstorbenen Oberst Zastrow; Verf. berichtet von seiner Beteiligung an der Leipziger Völkerschlacht
in blauen Umschlag gebunden, 4 S. beschr.

Erwähnung / Bezug / Schlagwort

Schlagwort: Befreiungskriege <1813-1815>
Gegenstand: Die Gefechte und Schlachten bei Leipzig im October 1813: großentheils nach neuen, bisher unbenutzten Quellen dargestellt (Werk von Aster, Dresden, Arnold, 1.Auflage o. J.; 2. Auflage 1856 in zwei Bänden)
Person: Aster, Karl Heinrich [genannte Person]
Bruggemann, ... [genannte Person]
Gregorovius, ... <Auditeur> [genannte Person]
Karl Johan <Sverige, Konung, XIV.> [genannte Person]
Rechlin, Carl [genannte Person]
Stader, ... [genannte Person]
Winckelmann, Johann Joachim [genannte Person]
Zastrow, Wilhelm von [vermutlich genannte Person]
del Vecchio, Pietro [genannte Person]
Ort: Berlin
Leipzig


Rückmeldung

Sie möchten uns zu diesem Autograph etwas mitteilen? Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular!

 

© 2019 Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin

Creative Commons License