Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Autographenbestand

Objektdatenbank

DFG Logo

Inhaltliche Erschließung und Digitalisierung des Autographenbestandes


Hinweis: um die komfortablen Listen (z.B. Vorschlagslisten) nutzen zu können, müssen Sie Javascript aktivieren.

Korrespondenzen

Aufenthaltserlaubnis, 1 Bl.

Hoffmann, Carl Wilhelm (Verfasser/in)
Triepel, Carl Friedrich (Verfasser/in)
Unbekannt (Adressat/in)
Leipzig
Leipzig
Leipzig
1827.11.19 (Triepel)
1827.11.20 (Hoffmann)
1827.11.23 (Steidel)
Papier
34,7 x 42,9 cm
Invnr.: A/1924/2010

Autograph in einem neuen Fenster im DFG-Viewer ansehen.

Inhalt / Beschreibung

Mitteilung vom 19. November 1827: Verf. teilt mit, dass Marschner zusammen mit seiner Ehefrau im August 1827 von Dresden nach Leipzig gezogen ist, momentan aber noch keine Legitimation für einen hiesigen Aufenthalt erhalten hat; Verf. teilt mit, dass Marschner bereits aufgefordert worden ist, Zeugnisse der Behörde in Dresden einzureichen, dies aber noch nicht getan hat; Verf. ordnet die Vorladung von Marschner an
Mitteilung vom 20. November 1827: Verf. teilt das Ergebnis der Befragung Marschner's mit, der angegeben hat, bis 7. August 1826 Musikdirektor in Dresden gewesen zu sein, sich danach auf Reisen befunden zu haben und sich seit 7. September 1827 in Leipzig aufzuhalten; Verf. erteilt die Anweisung, dem Adr. ein viermonatige Aufenthaltsrecht in Leipzig zu genehmigen
Mitteilung vom 23. November 1827: Verf. bestätigt die Aushändigung einer viermonatigen Aufenthaltserlaubnis an Marschner sowie deren Gültigkeit bis zum 23. März 1828

Erwähnung / Bezug / Schlagwort

Schlagwort: Musik
Person: Marschner, Heinrich [genannte Person]
Ort: Berlin
Breslau
Danzig
Dresden
Leipzig
Zittau
Zeit: 1826.08.07 (Ende der Anstellung von Marschner als Musikdirektor in Dresden)
1827.09.07 (Einwandernung von Marschner nach Leipzig)
1828.03.23 (Ablauf der Aufenthaltsgenehmigung für Marschner in Leipzig)


Rückmeldung

Sie möchten uns zu diesem Autograph etwas mitteilen? Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular!

 

© 2019 Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Datenbank-Programmierung: Zuse-Institut Berlin

Creative Commons License